Versteinerte Schnecken - Gastropoden aus Österreich

Schnecken Österreich

Der Name Gastropoda ist vom Grichischen gaster - Bauch und podos - Fuß abgeleitet.

Versteinerte Schnecken gibt es schon seit dem Kambrium. Aber erst ab der Oberkreide (ca. 90 Mio Jahre) nahm ihre Formenvielfalt explosionsartig zu.

In Österreich findet man versteinerte Schnecken vor allem in den Gosauschichten. Diese Kreide Formationen sind im Salzburger Land und auch im Tiroler Unterland gut ausgebildet.

Beeindruckend sind auch die Turitellenplatten aus Weitendorf in der Steiermark. Der Basaltsteinbruch ist schon seit Jahren ausser Betrieb und der Zugang auch für Sammler ist verboten. Aus Altfunden kann ich Ihnen davon einige Belegstücke anbieten.

Versteinerte Schnecken von verschiedenen Fundstellen aus Österreich

1-12 von 17

Seite:
  1. 1
  2. 2